Hallenspringturnier BadenClassics

Alles andere als langweilig

Franka Scherwitz, Klasse R8a, Klosterschulen

Von Franka Scherwitz, Klasse R8a, Klosterschulen (Offenburg)

Mo, 02. September 2019 um 00:00 Uhr

Schülertexte

Zu Jahresbeginn fand in Offenburg das Reitturnier BadenClassics statt. Franka Scherwitz, Schülerin der Klasse R8a der Klosterschulen in Offenburg hat für Zischup darüber berichtet.

Der dritte Tag der BadenClassics in Offenburg neigt sich dem Ende zu. Die Stimmung in der Gold Tour ist grandios und das Publikum ist begeistert. Es wird geklatscht, gejubelt und mitgefiebert. Im Parcours befindet sich gerade Startnummer 034, Charlotte Bettendorf auf Hope Street, als es plötzlich kracht. Hope Street, Charlottes Pferd, bekommt eine der Stangen zwischen die Beine und beide stürzen. Stangen zerbrechen, Hufeisen fliegen davon und die Anspannung im Publikum ist deutlich zu spüren. Sofort eilen Hilfskräfte und der Rettungsdienst zu Hilfe, um das aufgebrachte Pferd und die verängstigte Reiterin zu versorgen.

Das Publikum ist in heller Aufregung um Reiter und Pferd, doch den beiden ist zum Glück nichts passiert. Sie erleiden nur einen Schock. Die zerbrochenen Stangen werden weggebracht und ausgetauscht, die Reiterin führt ihr Pferd aus dem Parcours und versorgt es. Langsam kehrt wieder Ruhe im Publikum ein und der nächste Starter kann den Parcours betreten. Die erste Runde der Gold Tour kann ohne weitere Zwischenfälle beendet werden.

Doch fertig ist es noch lange nicht. Jetzt treten die übrig gebliebenen elf Reiter mit ihren Pferden zum Stechen an. Als die erste Reiterin die Arena betritt, steigt die Spannung im Publikum und die Aufregung ist groß. Jeder legt einen großartigen Ritt hin, doch die neunte Reiterin Annina Züger reitet eine sensationelle Runde mit null Strafpunkten und einer Zeit von 50,89 Sekunden, von der auch das Publikum sichtlich begeistert ist. Doch der nächste Reiter, ausgerechnet Phillip Züger, Anninas Bruder, schlägt sie mit null Strafpunkten und einer Zeit von 45,23 Sekunden und geht somit vorerst in Führung.

Doch das soll nicht lange so bleiben. Die letzte Starterin Penelope Leprevost gewinnt dann allerdings mit einer Zeit von 44,25 Sekunden und wird mit einem kräftigen Applaus und Jubel vom Publikum gefeiert. Nun werden alle Sprünge abgebaut, um Platz für die Siegerehrung zu machen, die augenblicklich stattfindet. Alle Platzierten bekommen bunte Siegerschleifen und Geschenke von den Sponsoren. Auch die französische Nationalhymne der Siegerin wird gespielt, das ganze Publikum in der Arena erhebt sich und singt mit. Es ist ein wunderschöner Moment.

Zur Ehrenrunde der Sieger schallt Musik durch die Lautsprecher und im Takt dazu galoppieren die Pferde mit ihren Reitern durch die Halle und es wird kräftig gefeiert. Das ist ein unglaubliches Ereignis und einfach nur schön anzusehen. So geht ein weiterer toller Tag, mit vielen Höhen und Tiefen und voller spannender Erlebnisse, der zwölften BadenClassics in Offenburg zu Ende.