BZ-Interview

Was bedeutet die Drohung von Herrenknecht für Schwanau?

Christian Kramberg

Von Christian Kramberg

Fr, 13. Mai 2011 um 10:09 Uhr

Schwanau

Zieht sich Martin Herrenknecht mit seiner Tunnelbaufirma aus Allmannsweier zurück? Eine private Vermögensverwaltung-GmbH wird er nach Rust verlegen. In einem Interview hat der Unternehmenschef außerdem gedroht, dass er den Firmensitz nach Bayern oder ins Ausland verlegt, sollte Stuttgart 21 nicht gebaut werden. Was das für die Gemeinde Schwanau bedeutet, darüber haben wir mit Bürgermeister Wolfgang Brucker gesprochen.

BZ: Herr Brucker, Ihr größter und wichtigster Unternehmer, Martin Herrenknecht, hat in dieser Woche für Schlagzeilen gesorgt, die nicht so gut für Ihre Gemeinde klingen. Ist Ihnen beim Lesen die Zeitung aus der Hand gefallen?

Brucker: Nein, für mich war das keine Überraschung. Wir als Gemeinde stehen ja in regelmäßigem Austausch mit Herrn Herrenknecht und der Firma. Deshalb wissen wir ja auch schon seit einiger Zeit, dass die Verwaltungs-GmbH ihren Sitz von Schwanau nach Rust verlegt. Das steht seit Anfang des Jahres fest, wurde aber erst jetzt durch den Eintrag ins ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ