Account/Login

St. Martin geht in die letzte Runde

Alexander PrekerHelmut Seller
  • &

  • Mi, 20. August 2014
    Offenburg

     

Pfarrgemeinderat entscheidet am 30. September über Abriss.

Am 30. September wird entschieden, ob in St. Martin die Lichter ausgehen.   | Foto: Helmut Seller
Am 30. September wird entschieden, ob in St. Martin die Lichter ausgehen. Foto: Helmut Seller

OFFENBURG. Der 30. September wird zum Schicksalstag in der Geschichte der St. Martinskirche in Offenburg. An diesem Tag wird der 21-köpfige Pfarrgemeinderat um Pfarrer Alois Balint darüber entscheiden, ob das 1978 erbaute Gotteshaus aus finanziellen Gründen einem Studentenwohnheim weichen muss. Die Entscheidung fällt mit Zwei-Drittel-Mehrheit. Diesen Dienstag hat sich der sechsköpfige Stiftungsrat der Seelsorgeeinheit Offenburg-Südwest erneut mit den Abrissplänen befasst.

Mehrere Stunden lang hat der sechsköpfige Stiftungsrat diesen Dienstag getagt – wie immer nichtöffentlich. Für die Sitzung haben mehrere Mitglieder eigens ihren Urlaub unterbrochen: Das heikle Thema war einmal mehr der umstrittene Abriss von St. Martin. Wie ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar