Leitungen für die Energiewende

Strom von der Küste für den Süden

dpa

Von dpa

Do, 21. Februar 2019 um 20:23 Uhr

Wirtschaft

Der Bau der wichtigsten und leistungsstärksten Stromtrasse von Nord nach Süd rückt näher. Die Kosten liegen bei zehn Milliarden Euro für 700 Kilometer Leitung.

700 Kilometer unterirdische Stromleitung von Norden nach Süden, Kostenpunkt zehn Milliarden Euro – die Betreiberfirmen Tennet und Transnet-BW haben ihre Pläne vorgelegt, wie Windstrom aus Norddeutschland und Norwegen nach Süddeutschland gelangen soll (siehe Karte). Über die endgültige Trasse entscheidet die Bundesnetzagentur.

Warum wird gebaut?
Notwendig sind Stromautobahnen wie Suedlink, Ultranet oder Suedostlink, weil Deutschland aus ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ