Corona-Krise

Studierendenwerk Freiburg hat 100 geringfügig Beschäftigte entlassen

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Do, 09. Juli 2020 um 18:14 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die Mensen in Freiburg kämpfen mit enormen Umsatzrückgängen. Allen geringfügig Beschäftigten der Hochschulgastronomie wurde deswegen gekündigt. Ein Student hat dagegen geklagt.

Am 17. März mussten die Freiburger Mensen schließen. Bis heute hat nur die große Mensa an der Rempartstraße wieder offen, dazu drei Cafeterien an der Pädagogischen Hochschule, im Institutsviertel und im Uniinnenhof – jeweils mit eingeschränktem Angebot, die Umsätze liegen bei etwa 15 Prozent des Vorjahresniveaus für die Cafés und 20 Prozent für die Mensa. Weil absehbar ist, dass sich daran so schnell nichts ändern wird, zog das ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung