Dialektserie (13)

In den 70er Jahren war Dialekt in Wyhl die Sprache des Protests

Jens Klein, Video: Florian Kech, Charlotte Janz

Von Jens Klein, Video: Florian Kech & Charlotte Janz

Mo, 03. September 2012 um 14:55 Uhr

Südwest

Entwickelt politischer Protest mehr Schlagkraft, wenn er auf Alemannisch geäußert wird? Objektiv nicht. Aber der Dialekt entfaltet schnell eine gemeinschaftsbildende Funktion – wie in den 70er Jahren in Wyhl.

Wyhl im Februar 1975: Gegen den Bau eines Atomkraftwerks am Kaiserstuhl demonstrieren etwa 28 000 Menschen. Es ist eine von vielen Kundgebungen jener Zeit. Ob Kernkraftwerk in Wyhl, Bleihütte im elsässischen Marckolsheim oder ein AKW in Kaiseraugst: Die Bürger wehren sich gegen Großprojekte mit unabsehbaren Folgen für Mensch und Umwelt. Der Protest zeigt sich vielfältig. Mit Plakaten, Liedern, Transparenten und Parolen demonstrieren Kaiserstühler Seite an Seite mit Studenten aus Freiburg und den Nachbarn aus dem Elsass und der Nordwestschweiz.
Dialektserie: Alle Beiträge der Serie gibt’s in unserem Dossier
Vor allem eine Parole setzt sich durch und bleibt bis heute ein Symbol der Anti-Atomkraftbewegung: "Nai hämmer gsait." Alemannisch wird scheinbar zur Protestsprache und entfaltet eine ungeheure Schlagkraft. "Nai hämmer gsait" klingt nach Entschlossenheit und Kompromisslosigkeit. Die Standardsprache – "Nein, haben wir gesagt" – wäre ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung