Millionenprojekt

Erlebniswelt Triberg steht vor dem Aus

Petra Kistler

Von Petra Kistler

Mo, 08. März 2010 um 00:04 Uhr

Südwest

Das groß angekündigte Projekt "Erlebniswelt Triberg" steht vor dem Aus. Der Grund: Die beiden Investoren haben sich über das Vermarktungskonzept heftig zerstritten.

TRIBERG. Wegen des im Gesellschaftervertrag festgeschriebenen Einstimmigkeitsprinzips ist die zwischen der Stadt und den einstigen Freunden gebildete Erlebniswelt Triberg AG handlungsunfähig.

Das kleine Triberg hatte Großes vor: Auf einer Industriebrache schräg gegenüber vom Rathaus sollte die 20 000 Quadratmeter große Erlebniswelt entstehen, eine Mischung aus Schwarzwald-Themenpark, Streichelzoo und Einkaufszentrum. Mit Tanz und Trachten zur vollen Stunde, Schwarzwälder Schinkenverkauf, Streichelzoo, Seilbahnbahn, begehbarem Wasserfall und der größten Kuckucksuhr der Welt – geöffnet an 365 Tagen im Jahr. In den ersten Planungen war sogar von einer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ