Account/Login

Uniklinik Freiburg

Plagiatsaffäre in der Sportmedizin weitet sich aus

Wulf Rüskamp

Von

Di, 28. Oktober 2014

Südwest

Der Fall Dickhuth hat für die folgenden Plagiatsnachforschungen an der Freiburger Medizinischen Fakultät den Maßstab vorgegeben.

Nicht nur Doping – nun gibt es a...fe gegen die Freiburger Sportmedizin.   | Foto: dpa
Nicht nur Doping – nun gibt es auch vermehrt Plagiatsvorwürfe gegen die Freiburger Sportmedizin. Foto: dpa

FREIBURG. Wie steht es um die wissenschaftliche Redlichkeit in der Freiburger Medizin, in deren Dissertationen und Habilitationsschriften? Die Universität Freiburg wird diese Frage auch nach dem abgeschlossenen Fall des Sportmediziners Hans-Hermann Dickhuth nicht los. Neue Vorwürfe richten sich gegen weitere Mediziner, insgesamt sind 22 Namen im Gespräch: Sie sollen in ihren Habilitationsschriften fremdes Material ohne Zitatnachweis verwendet haben. Was ist dran an diesen Behauptungen?

An der Freiburger Universität hatte wohl niemand geglaubt, dass Ruhe einkehren werde, nachdem die medizinische Fakultät Dickhuth die Habilitation nach langjährigen und kostenträchtigen Auseinandersetzungen wegen "wissenschaftlichen Fehlverhaltens" Ende 2013 aberkannt hatte. Dickhuths Drohung, er werde die Habilitationsschriften seiner Kollegen an der Fakultät auf Plagiate ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar