"Wollen wir ihn reinlassen?"

Christian John

Von Christian John

Sa, 27. April 2013

Südwest

Jäger, Naturschützer und Politiker diskutieren, ob der Luchs hierzulande willkommen ist – und zu welchen Bedingungen.

KIRCHZARTEN. "Der Schwarzwald ist bereit für den Luchs – wollen wir ihn reinlassen?", lautete die Frage, die in Kirchzarten Vertreter aus Politik, Forst- und Jagdwirtschaft, Tourismus und Naturschutz diskutierten. Dabei zeigte sich: Die Gräben sind nicht mehr so tief wie einst.

Micha Herdtfelder, Wildtierbiologe und Luchsspezialist der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg lieferte die wissenschaftlichen Fakten zu einer möglichen Ansiedlung des Luchses im Schwarzwald. Sein Fazit: Baden-Württemberg böte ausreichend geeignete Habitate für das scheue Raubtier. "Ohne aktive Aussiedlung ist jedoch mit einer Luchspopulation in Baden-Württemberg nicht zu rechnen", schränkte Herdtfelder ein. Erst eine aktive Ansiedlung von zwölf oder mehr Individuen könne über einen Zeitraum von 50 Jahren eine stabile ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ