GroKo vor dem Aus?

Südwest-CDU gegen Zugeständnisse an SPD

dpa

Von dpa

Mo, 02. Dezember 2019 um 18:12 Uhr

Südwest

Das Wackeln der Groko treibt auch den Südwesten um. Die baden-württembergische CDU sträubt sich gegen Nachverhandlungen des Koalitionsvertrags - selbst der Sozialflügel.

Führende Stimmen der Südwest-CDU haben sich deutlich gegen eine Neuverhandlung des schwarz-roten Koalitionsvertrages positioniert. "Der Koalitionsvertrag ist die Grundlage der GroKo für diese Legislaturperiode bis 2021", sagte die CDU-Spitzenkandidatin für die baden-württembergische Landtagswahl, Susanne Eisenmann, am Montag in Stuttgart. "Ich halte absolut nichts davon, den Koalitionsvertrag neu zu verhandeln und der SPD weitere Zugeständnisse zu machen - nur weil der SPD-Parteivorsitz wechselt." Eisenmann sagte, die SPD wäre gut beraten, nun schleunigst ihr Verhältnis zur GroKo zu klären.

Nach dem überraschenden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ