Tennis

Schweizer Modell soll das "Schenken" der Doppel verhindern

Uwe Schwerer

Von Uwe Schwerer

Fr, 10. Mai 2019 um 09:06 Uhr

Tennis

Das Schweizer Modell zählt die Matchpunkte zusammen, weswegen sich in der Praxis auf den Plätzen einiges verändern kann.

In den letzten Jahren griff ein unerfreulicher Trend zunehmend auf den Tennisplätzen der Region um sich: Doppel wurden "geschenkt". Wenn der Sieger im Mannschaftsspiel nach den Einzeln bereits feststand – bei Ständen von 6:0 oder 5:1 – wurden auf die Austragung der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung