Tunesien dankt G-8-Staaten

Axel Veiel

Von Axel Veiel

Sa, 28. Mai 2011

Ausland

Mit der Milliardenhilfe soll in Nordafrika auch eine florierende Wirtschaft aufgebaut werden.

DEAUVILLE. Vor dem Hintergrund der Umbrüche in Nordafrika haben sich die führenden Industrienationen und Russland (G 8) demonstrativ zu einer neuen Partnerschaft mit den Ländern im südlichen Mittelmeerraum bekannt. Wie aus dem Schlussdokument des Gipfels im französischen Deauville hervorgeht, sollen Tunesien und Ägypten zur Festigung der Demokratie und zum Aufbau einer florierenden Wirtschaft in den nächsten zwei Jahren 20 Milliarden Dollar bekommen.

Aufzubringen ist das Geld von internationalen Entwicklungsbanken. Ihre Fonds werden zu einem Gutteil von den G 8 bestückt, denen die reichsten Staaten der Erde (USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan) sowie Russland angehören. Nach den Worten des französischen Staatschefs Nicolas Sarkozy soll die Hilfe noch deutlich aufgestockt werden. Gut 40 Milliarden Dollar stellte Sarkozy Ländern ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung