Kartellamt

Umstrittene Forstreform: Wie wird der Holzverkauf künftig geregelt?

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

So, 24. August 2014 um 20:40 Uhr

Südwest

Das Land steht unter Druck: Die Forstverwaltung, mit der die meisten Waldbesitzer und Naturschützer zufrieden waren, soll auf Drängen des Kartellamts neu organisiert werden. Doch die geplante Aufsplitterung des Holzverkaufs stößt auf Kritik.

Das Kartellamt legt die Axt an die Forstverwaltung in Baden-Württemberg. Die Wettbewerbsbehörde hat in einem vorläufigen Beschluss im März festgestellt, dass die Verkaufspraktiken von Nadelstammholz nicht mit dem Kartellrecht vereinbar sind. Jetzt liegen Pläne vor, wie das Problem zu lösen ist. Bis Ende September soll Forstminister Alexander Bonde (Grüne) dem Kabinett den Vorschlag unterbreiten. So, wie es sich jetzt abzeichnet, steht eine große Forstreform bevor ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung