Brandserie geht weiter

Unbekannte haben erneut einen Vonovia-Firmenwagen angezündet

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 04. November 2019 um 16:24 Uhr

Freiburg

Die Serie geht offenbar weiter: In der Nacht zum Montag haben in Freiburg erneut zwei Autos gebrannt. Es handelt sich vermutlich erneut um einen Brandanschlag auf einen Vonovia-Lieferwagen.

Ein Lieferwagen des Wohnungsunternehmens Vonovia ist in der Nacht zum Montag ausgebrannt. Die Polizei geht nach derzeitigen Erkenntnissen von einer weiteren Brandstiftung aus. Schwer beschädigt wurde zudem ein Auto, das neben dem Vonovia-Wagen geparkt war. Ein Anwohner hatte gegen 3 Uhr den Brand an der Wirthstraße per Notruf gemeldet und die Feuerwehr alarmiert. Den Sachschaden kann die Polizei nicht beziffern. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diverse Fälle von Brandstiftung in den vergangenen Wochen

Der Fall reiht sich ein in eine Serie von Brandanschlägen. In der vorletzten Woche hatte in Freiburg insgesamt elf Autos gebrannt rund um die sogenannten Squatting-Days – betroffen waren sieben Firmenwagen unterschiedlicher Unternehmen aus dem Immobilienbereich. Vier weitere Autos erlitten teils Totalschaden, weil das Feuer übergesprungen war. Eine solche Brandserie hat es bislang in Freiburg noch nie gegeben.

Am Sonntagmorgen gegen 9.15 Uhr sind an der Reiterstraße in der Wiehre ebenfalls zwei Autos in Flammen aufgegangen. Dieser Brand ist nach Einschätzung der Polizei jedoch durch einen technischen Defekt ausgelöst worden.