Tierquälerei

Unbekannter schießt im Vauban mit einem Blasrohr auf Vögel

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Mai 2021 um 14:27 Uhr

Freiburg

Im Freiburger Stadtteil Vauban ist ein Tierquäler unterwegs, der es auf Vögel abgesehen hat. Die Polizei bittet um Hinweise.

Seit Anfang Mai, berichtet die Polizei, komme es im Freiburger Stadtteil Vauban immer wieder vor, dass ein Unbekannter, vermutlich mit einem Blasrohr und selbstgefertigten Pfeilen, auf Tauben oder Krähen schießt. An den kleinen Pfeilen befinden sich Nägel oder Schrauben. Sie sind erkennbar mit einem Klebeband und Schilf selbst gefertigt.
Zeugen haben, so die Polizei weiter, bereits mehrfach derartige Pfeile aufgesammelt und der Polizei übergeben.
Die Fachdienststelle Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Freiburg (Telefon 0761/882-4421) hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.
Verdächtige Wahrnehmungen oder Personen, die mit Pfeilen auf Tiere schießen, sollten umgehend dem Polizeinotruf unter 110 gemeldet werden.