Turm im gotischen Stil

Verleger Franz Burda soll ein Denkmal in den Offenburger Reben erhalten

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Sa, 15. Dezember 2018 um 13:24 Uhr

Südwest

Der Offenburger Medienunternehmer Hubert Burda erläutert seine Pläne für ein Monument in den Fessenbacher Reben: Ein Turm im gotischen Stil, zu Ehren seines Vaters Franz Burda.

Es war der Tag, an dem die ARD Teil zwei des Biopics über das Leben der großen Verlegerin Aenne Burda ausgestrahlt hat. Aber Aenne Burdas Sohn, Hubert Burda, offensichtlich auf Balance bedacht, setzte an diesem Tag ein Gegengewicht. Er stellte den Entwurf eines Denkmals für seinen Vater vor, den großen Verleger Franz Burda: ein Turm im gotischen Stil in den Fessenbacher Reben.

Auf eigenem Grund, im Weinberg oberhalb des Burda-Schlössles, soll bis zum Herbst 2019 das Denkmal für Senator Franz Burda (1903 bis 1986) entstehen. Am Mittwoch stellte Hubert Burda den Entwurf des Mailänder Innenarchitekten Roberto Peregalli in der Schlössle-Galerie im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ