Stadtbibliothek

Verwaltungsgericht: Freiburg muss Palästina-Ausstellung stattfinden lassen

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mi, 10. November 2010 um 17:07 Uhr

Freiburg

Freiburg hat eine umstrittene Palästina-Ausstellung erst zu- dann wieder abgesagt. Zu tendenziös. Jetzt entschied das Verwaltungsgericht: Die Stadt muss die Ausstellung zeigen.

Die Wanderausstellung "Die Nakba – Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948" soll am kommenden Wochenende im Rahmen der Palästina-Tage gezeigt werden, die vom Freiburger "Café Palestine" organisiert werden. Die Stadtverwaltung hatte die Genehmigung, die Räume der Stadtbibliothek dafür zu nutzen, Anfang Oktober erteilt, am 8. November aber wieder zurückgezogen. Begründung: Die Ausstellung sei "verzerrend und polarisierend".
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ