"Vieles bleibt im Bereich des Gerüchts"

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Do, 08. Februar 2001

Offenburg

"Jugend und Gewalt" ist heute Thema einer Podiumsdiskussion in Schutterwald / Verantwortliche warnen vor Dramatisierung.

SCHUTTERWALD/ OFFENBURG / GENGENBACH. Mit einer Podiumsdiskussion heute Abend in Schutterwald zum Thema "Jugend und Gewalt" geht das Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Schutterwald in die Aufklärungsoffensive. Neben Vertretern der Polizei haben Bürgermeister Jürgen Oßwald und der Rektor der Mörburgschule, Ludwig Bindner, ihre Teilnahme zugesagt. Ein Vorfall im Jugendraum "Bunker" im November 2000 gab den Anstoß für die Aktion.

"Wir wollen Betroffenen an diesem Abend die Möglichkeit geben, konkrete Fälle direkt anzusprechen", sagt Reinhold Boos vom Kinder- und Jugendbüro Schutterwald, dem Initiator der Veranstaltung. Für ihn geht es darum, sich dem Thema zu stellen und Jugendlichen, Eltern, Betroffenen ein Forum zu bieten. "Im Jugendbunker direkt gibt es keine Vorfälle, wo bei Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen Gewalt angewendet wird", sagt Boos, "mit Ausnahme des Vorfalls im November letzten Jahres." ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ