Account/Login

Vor dem Fest wird geschuftet

  • Do, 29. August 2013
    Rheinfelden

     

Zahlreiche Helfer engagieren sich beim Auf- und Abbau.

Gerhard Spitz  | Foto: Jannik Schall
Gerhard Spitz Foto: Jannik Schall

RHEINFELDEN. Wenn morgen Abend das Trottoirfest eröffnet, werden die Besucher phantasievoll geschmückte Hütten, bunt beleuchtete Straßen und ein reichhaltiges gastronomisches Angebot vorfinden. Doch bevor es so weit ist, leisten zahlreiche Helfer eine beeindruckende Arbeit: 21 Hütten müssen aufgebaut, eingerichtet, geschmückt und mit Strom versorgt werden. Mit großer Leidenschaft engagieren sich nicht nur Vereinsmitglieder, wie ein Streifzug über das Festgelände zeigt.

Noch ist es ruhig. Am Dienstagmittag ist die Alte Landstraße wie ausgestorben: Ein verschlossener Bierwagen wartet auf das Wochenende, Parkverbotsschilder halten die Straße frei, niemand ist zu sehen. Und doch ist schon eine Menge passiert: Fünf Männer sind bereits seit Samstag bei der Arbeit. Ohne Strom geht nichts am Trottoirfest, lange bevor die Vereine mit ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar