Account/Login

Erklär’s mir

Warum braucht es Polizisten im Internet?

Savanna Cosma

Von

Di, 01. August 2023 um 17:01 Uhr

Erklär's mir

Bestimmt hast du schon einmal Polizisten durch die Stadt laufen oder im Auto durch deinen Wohnort fahren sehen. Man nennt das "auf Streife gehen". Das gibt es im übertragenen Sinn auch im Internet.

Dänische Polizisten auf Online-Streife  | Foto: SERGEI GAPON
Dänische Polizisten auf Online-Streife Foto: SERGEI GAPON
Polizisten gehen unter anderem auf Streife, um Straftaten zu verhindern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Wenn die Polizei in der Nähe ist, trauen sich Verbrecher nämlich meist nicht, etwas anzustellen. Straftaten können aber nicht nur in der realen Welt verübt werden, sondern auch in der digitalen. Deshalb kann es sinnvoll sein, wenn die Polizei auch dort unterwegs ist. In Dänemark gibt es deshalb Polizisten, die im Internet auf Streife gehen. Sie spielen zum Beispiel beliebte Computerspiele und wollen durch ihre Anwesenheit potentielle Straftäter abschrecken und Kinder und Jugendliche so vor Verbrechern schützen. In Deutschland gibt es so etwas noch nicht. Aber fast jedes Bundesland hat eine Onlinewache. Diese ähnelt einer Plattform. Wer eine Straftat im Internet entdeckt, kann sie dort melden.

Ressort: Erklär's mir

  • Zum Artikel aus der gedruckten BZ vom Di, 01. August 2023:
  • Zeitungsartikel im Zeitungslayout: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.