Account/Login

Das Breisacher Münster

Warum einst ein Soldat im Münster auf den Heiligenschein geschossen hat

Erwin Grom
  • So, 20. November 2022, 14:00 Uhr
    Breisach

     

BZ-Plus Ein Schuss auf den Heiligenschein, das Martyrium der 10.000 und eine wundersame Heilung: Kleine Kunstwerke im Breisacher Stephansmünster erzählen spannende Geschichten.

In dem Kreuzigungsfresko ist deutlich ein Einschussloch zu erkennen.  | Foto: Martin Hau
In dem Kreuzigungsfresko ist deutlich ein Einschussloch zu erkennen. Foto: Martin Hau
1/3
Das Stephansmünster ist seit vielen Jahrhunderten das Wahrzeichen von Breisach und beliebt bei Gästen aus aller Welt. Das Gebäude beherbergt viele große Kunstschätze, die die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen. Für manche Kleinode bleibt dabei wenig Beachtung, doch auch sie erzählen spannende ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar