Gesund im Job

Warum Pausen bei der Arbeit so wichtig sind

Michael Neubauer

Von Michael Neubauer

Mo, 07. Oktober 2019 um 22:00 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Sie schützen vor Erschöpfung und Fehlern – doch viele Beschäftigte lassen Pausen ausfallen. Wie macht man richtig Pause? Ein Überblick über eine der schönsten Zeiten des Arbeitstages.

Sie ist wichtig, gerade in Zeiten der sich mehr und mehr verdichtenden Arbeitswelt: die Pause. Doch Pause ist nicht Pause. Wie sollte man sie machen, damit sie einem guttut? Wie oft sollte man sie einlegen? Ein Überblick über eine der schönsten Zeiten des Arbeitstages.

Was sagt das Arbeitszeitgesetz?
Wer mehr als sechs Stunden am Tag arbeitet, hat einen Anspruch auf eine halbe Stunde Pause. Übersteigt die Gesamtarbeitszeit neun Stunden, muss die Pause sogar 45 Minuten lang sein.

Über den Sinn der Pause
Pausen sind Kraftquellen. Sie helfen, damit sich der Körper regenerieren kann. Wer pausenlos schuftet, der tut sich nichts Gutes: "Beschäftigte, die keine Pausen machen, fühlen sich erschöpfter, ermüdeter, niedergeschlagener, haben mehr Muskel-Skelett-Probleme und Schlafschwierigkeiten", sagt Johannes Wendsche von der Bundesanstalt für ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ