Erklär’s mir

Warum sind Borkenkäfer gefährlich?

Susanne Ehmann

Von Susanne Ehmann

Sa, 02. April 2016 um 00:00 Uhr

Erklär's mir

Borkenkäfer sind braun und ziemlich klein, je nach Art zwischen zwei und fünf Millimeter groß. Das klingt erst einmal ziemlich harmlos.

Aber für Bäume, die etwa durch lange Trockenheit geschwächt sind, können die kleinen Krabbler sehr gefährlich werden. Denn die Borkenkäfer befallen sie und legen ihre Eier in der Baumrinde ab.

Dazu bohren die Borkenkäferweibchen weitverzweigte Gänge in den Stamm. Aus den Eiern schlüpfen die Larven und fressen sich durch den Baum. Dabei zerstören sie die Fasern, durch die er sich seine Nahrung aufnimmt. Der Baum stirbt ab, wird trocken und braun.