Baden-Württemberg / Kalifornien

Was Ministerpräsident Kretschmann beim Besuch im Silicon Valley gelernt hat

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Do, 20. September 2018 um 07:51 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Künstliche Intelligenz und autonomes Fahren – auf seiner Reise nach Kalifornien und Kanada machte Baden-Württembergs Regierungschef jetzt Station bei Unternehmen, die an der Zukunft arbeiten.

Der Weg zu den Sternen führt über eine Bühne mit abgewetztem Orientteppich, hinten stehen Vasen mit weißen, leicht abgeblühten Lilien: Beim Risikokapitalgeber Plug and Play im kalifornischen Sunnyvale stellen pro Jahr Tausende hoffnungsvoller Jungunternehmer ihre Geschäftsidee vor. Die 25 bis 30 besten werden in ein Gratisprogramm aufgenommen, das Arbeitsplatz und Betreuung, vor allem aber Kontakt zu Investoren und Weltfirmen bietet. Plug and Play investiert selbst in die Start-ups – bei der erfolgreichsten Beteiligung Dropbox wurden aus Anteilen für 100 000 Dollar ein Verkaufspreis von 100 Millionen. Das Geld fließt in neue Investitionen.

"Wirklich revolutionär" sei diese Form der Starthilfe, schwärmt Sangeeta Agarawal, die auf diese Weise eine Gesundheitsapp auf den Markt gebracht hat. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ