Erste Hilfe

Was tun, wenn sich das Kind verletzt? – 10 Tipps vom Chefarzt

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

So, 08. August 2021 um 08:34 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Kinder verletzen sich schnell mal. Aber was, wenn das Kind plötzlich Atemnot hat, etwas Giftiges gegessen hat oder als Jugendlicher im Vollrausch nach Hause kommt? Ein Chefarzt gibt Tipps.

Ein Moment der Unachtsamkeit, und schon ist es passiert: Beim Spielen verletzen sich Kinder schnell mal. In den allermeisten Fällen geht das glimpflich aus, Schrammen oder kleine Prellungen sind rasch verheilt. Dennoch ist es gut zu wissen, wie man sicher und effektiv Erste Hilfe leisten kann. "Ruhe bewahren ist die oberste Regel, auch wenn genau das natürlich schwierig ist, wenn das eigene Kind gerade einen Unfall hat", sagt Georg Staubli, Chefarzt der interdisziplinären Notfallstation am Universitäts-Kinderspital Zürich. Trösten und beruhigen kann dem Kind ein wenig vom Schrecken nehmen. "Versuchen Sie abzuschätzen, was genau passiert ist und wie Sie helfen können – oder ob es notwendig ist, professionelle Hilfe zu holen", sagt Staubli. Wir haben einige Tipps für Notfallsituationen bei Kindern zusammengestellt.
Verbrennungen
Eine Tasse Tee, die Herdplatte oder ein ausgelassenes Spiel am Lagerfeuer – Kinder verbrennen sich schnell. Kühlen Sie die betroffenen Stellen unter lauwarmem oder kühlem Wasser und geben Sie dem Kind ein Schmerzmittel. "Das kann eines sein, das Sie sowieso zu Hause haben, zum Beispiel mit dem Wirkstoff Paracetamol oder sogenannte NSAR", sagt Staubli, also etwa Diclofenac, Algifor oder Ibuprofen. "Die Kälte von Kühlpacks führt zu einer Verengung der Gefäße, das wirkt sich nachteilig auf die Wundheilung aus" Georg Staubli Staubli rät dringend davon ab, das Kind unter eine kalte Dusche zu stellen, wie das häufig gemacht ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung