Horst Zügelbaum bleibt leer

Maurice Mommer

Von Maurice Mommer

Fr, 20. März 2020

Basel

BZ-Plus Storch Lenny aus dem Basler Zoo ist tot, er fiel in Spanien wohl einem Adler zum Opfer / Spanier fanden den Sender und Federn.

BASEL. Mehr als fünf Wochen lang war Storch Lenny aus dem Basler Zoo vermisst, nun herrscht Gewissheit: er ist tot. Dies teilte Margrith Enggist von der Gesellschaft Storch-Schweiz am Donnerstag mit. Ein beauftragter Suchtrupp der Gesellschaft Storch-Schweiz war in Spanien auf der Suche nach ihm und seinem Sender. Der Sender wurde gefunden, daneben Federn von Lenny.

Im Herbst war Lenny gen Süden gezogen, in sein warmes Winterquartier. Von Basel aus ging seine Reise laut den Aufzeichnungen des Senders über Lyon vorbei an Montpellier und Barcelona und endete nach gut 32 Tagen in der Nähe von Sevilla. Die Gegend dort kannte er gut, trieb es ihn doch wie unzählige weitere Zugvögel schon seit einigen Jahren dorthin. In der Nähe einer Mülldeponie bei Burguillos, die den Vögeln heutzutage als zuverlässige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ