Gastronomie

Welche Chancen und welche Probleme mit der Öffnung auf die Gastronomen in der Region zukommen

Uwe Schwerer

Von Uwe Schwerer

Fr, 14. Mai 2021 um 18:00 Uhr

Lahr

BZ-Plus Andreas Feißt vom Hotel- und Gaststättenverband des Kreises Lahr erklärt, warum wohl vorerst nur wenige Betriebe öffnen werden und wie sich die Branche entwickeln wird.

Die Landesregierung hat beschlossen, dass die Gastronomie wieder öffnen darf – unter bestimmten Voraussetzungen. In den Kreisen muss die Inzidenz seit mindestens fünf Werktagen stetig unter 100 liegen. Im Ortenaukreis könnten Kneipen, Cafés und Restaurants unter Berücksichtigung aller Fristen frühestens am nächsten Donnerstag wieder Gäste bewirten. Uwe Schwerer hat im Gespräch mit Andreas Feißt, dem Vorsitzenden der Kreisstelle Lahr des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) erfahren, wo Chancen und Probleme liegen.

BZ: Jetzt gibt es endlich die oft geforderte Öffnungsperspektive. Wie ist die Stimmung bei den Wirten in Lahr und Umgebung?
Feißt: Zunächst mal sind wir alle total überrumpelt worden von der neuen Corona-Verordnung. Es gab ja vorher mal andere Überlegungen, die nun hinfällig sind. Natürlich ist auf der einen Seite eine gewisse Erleichterung erkennbar, aber auf der anderen Seite auch eine gewisse Vorsicht. Denn die Inzidenz kann ja wieder über 100 steigen, dann hat sich die ganze Sache wieder erledigt. Wir müssen planen in vielen Bereichen, beim Personal, beim Wareneinkauf. Da gibt es noch viel Unsicherheit.
BZ: Welches sind die größten Herausforderungen für die Gastronomie?
Feißt: Zum Beispiel das Personal. Dort hat eine große Abwanderung stattgefunden. Viele sind in die Industrie gegangen, und die kommen auch nicht mehr zurück. Dort haben sie geregelte Arbeitszeiten, anders als in der Gastronomie. Hier Ersatz zu finden, wird sehr schwierig. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung