Account/Login

Wir über uns

Wie die Badische Zeitung Künstliche Intelligenz einsetzen will – und wie nicht

Valentin Heneka

Von

Di, 26. Dezember 2023 um 12:07 Uhr

Wir über uns

Die Badische Zeitung gibt sich Regeln für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Denn neben Chancen birgt die Technologie Risiken. Die Verantwortung für jede Zeile Text tragen wie bisher Menschen.

Nach dem Hype um ChatGPT hat die Arbei...nnen – auch in der BZ-Redaktion.  | Foto: Frank Rumpenhorst (dpa)
Nach dem Hype um ChatGPT hat die Arbeit mit generativer KI begonnen – auch in der BZ-Redaktion. Foto: Frank Rumpenhorst (dpa)
Im Herbst 2022 veröffentlichte das amerikanische Unternehmen OpenAI seinen Chatbot ChatGPT und löste damit ein enormes Interesse an generativer Künstlicher Intelligenz (KI) aus. Darunter versteht man Computerprogramme, die auf Aufforderung von Menschen Inhalte wie Text, Bilder, Videos und Musik erstellen können. Der anfängliche Hype darum mag sich inzwischen etwas gelegt haben. Gleichzeitig ist klar geworden: Die Technologie wird nicht so schnell wieder verschwinden. Generative KI ist drauf und dran, die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar