Emmendingen

Wie geht man mit Straftätern im Maßregelvollzug um?

Felix Lieschke

Von Felix Lieschke

Sa, 01. August 2020 um 12:27 Uhr

Emmendingen

BZ-Plus Auf Basis seiner Gutachten wurden viele Straftäter verurteilt – und später in die Freiheit entlassen. 34 Jahre leitete Frank-Stefan Müller die Forensik in Emmendingen. "Absolut sichere Prognosen gibt es nicht", sagt er.

Er gehört zu den Begründern der Forensischen Psychiatrie des Zentrums für Psychiatrie in Emmendingen. 34 Jahre lang hat Frank-Stefan Müller die Abteilung geleitet und ausgebaut. Jetzt verabschiedet er sich in den Ruhestand, sein Oberarzt Ralf Zehnle wird die Klinik ab dem 1. September leiten. Wie sich die Forensik in Emmendingen in fast vier Jahrzehnten entwickelt hat und welche Grenzen der Behandlung von Straftätern gesetzt sind, erklärt Frank-Stefan Müller im Interview.
BZ: Herr Dr. Müller, das Händeschütteln fällt weg momentan. Macht das den Abschied nach 34 Jahren leichter?

Müller: Leider nicht. Aber ich bin jetzt 69 Jahre alt. Weil mir an dieser Tätigkeit so viel liegt, habe ich schon länger gearbeitet, als ich gemusst hätte. Es ist aber jetzt der richtige Zeitpunkt, an dem ein gut bestelltes Haus übergeben werden kann.

BZ: Sie sind seit fast 40 Jahren am Zentrum für Psychiatrie in Emmendingen. Was hat sich seitdem verändert?

Müller: Als ich hier angefangen habe, gab es die Forensik eigentlich nur auf dem Papier. Menschen, die als psychisch Kranke Straftaten begangen haben, waren je nach Diagnose auf allen möglichen Stationen im Gelände des damaligen Psychiatrischen Landeskrankenhauses verteilt. 1986 habe ich mit einigen Kollegen zusammen den forensischen Bereich gegründet. So konnten zum ersten Mal forensische Patienten entsprechend ihren Krankheitsbildern differenziert behandelt werden. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte hat sich die damalige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung