Langzeitfolgen

Wie Long-Covid-Patientinnen in Südbaden um Therapie und Verständnis kämpfen

Verena Wehrle

Von Verena Wehrle

Di, 19. April 2022 um 11:25 Uhr

Gesundheit & Ernährung

"Das Extremste war, dass ich nicht mehr wusste, was ein Telefon ist": Zwei Betroffene sprechen über ihren langen Kampf mit Long Covid. Es fehlt vor allem an Therapien – und Verständnis.

Viele Menschen erkranken an Covid-19 und grad bei Geimpften, die sich das Coronavirus in der Omikron-Variante einfangen, fühlt es sich an wie eine Grippe und ist oft schnell wieder vorbei. Ganz anders war es bei Miriam Herzog und Ricarda Beilharz. Beide Frauen leiden noch heute, eineinhalb Jahre später. Sie haben Long Covid und leben täglich an ihrer Belastungsgrenze.
" … als würde man die Kontrolle über seinen Körper ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung