China

Apple fährt Riesengewinne ein – und bezahlt Minilöhne

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Do, 29. Januar 2015 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Der iPhone-Produzent Apple verbucht den höchsten Quartalsgewinn, den ein Unternehmen je erzielt hat. Die Beschäftigten, die die Geräte fertigen, bekommen im Verhältnis dazu fast nichts.

Bis zu 77 Wochenstunden müssten sie in der Produktion des iPhone 6 arbeiten. Manche Arbeiter würden 158 Überstunden monatlich anhäufen. Dennoch verdienten sie weniger als das lokale Durchschnittseinkommen – diese Angaben über eine Apple-Zulieferfabrik in der chinesischen Stadt Wuxi bei Schanghai veröffentlichte die Arbeitsrechtsorganisation China Labor Watch vergangenen September. Das ist die eine Sicht auf Apple.

...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ