E-Zigaretten

Dampfen ist das neue Rauchen

Wolf von Dewitz

Von Wolf von Dewitz (dpa)

Do, 27. September 2018 um 18:32 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Der Umsatz mit E-Zigaretten in Deutschland hat sich seit 2015 mehr als verdoppelt – während die Tabakindustrie schrumpft. Im Bundestag wird sogar eine Ausweitung des Tabakwerbeverbots diskutiert.

Rauchen ist gesundheitsschädlich – auch wenn manche Werbung für E-Zigaretten etwas anderes vorzugaukeln versucht. Das geänderte Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher dämpft die Umsätze der Tabakindustrie – und treibt die Verkaufszahlen der E-Konkurrenz in die Höhe. Ob weniger Werbung daran etwas ändern würde? Im Bundestag wird eine Ausweitung des Tabakwerbeverbots diskutiert.

Rauchen ist krebserregend. Deshalb scheint es sinnvoll, wenn Kettenraucher auf die weniger schädlichen E-Zigaretten umsteigen. Das Geschäft mit den Verdampfern boomt, so wirklich glücklich sind Mediziner aber nicht.
Die Zigarettenindustrie
In der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ