Interview zur Künstlichen Intelligenz

"Kreativität macht den Job sicherer"

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

So, 05. Februar 2017 um 10:26 Uhr

Wirtschaft

Warum schlagen Computer die besten Pokerspieler? Werden Roboter bald den Menschen überflüssig machen? Bernhard Nebel, Professor für Künstliche Intelligenz, gibt im BZ-Interview Antworten.

Deutlich schnellere Rechner und die Verfügbarkeit von riesigen Datenmengen über das Internet sind nach Meinung von Bernhard Nebel wichtige Treiber der Fortschritte bei der künstlichen Intelligenz. Sie zeigen sich darin, dass Maschinen Bilder immer besser erkennen können und Computer Poker- und Go-Spitzenspieler schlagen.

BZ: Herr Nebel, was versteht man unter künstlicher Intelligenz (KI)?
Nebel: Es ist ein Forschungsgebiet, in dem man versucht, kognitive Fähigkeiten des Menschen nachzubilden und wenn es gut läuft, den Menschen in diesen Fähigkeiten sogar noch zu übertreffen. Zu den kognitiven Fähigkeiten zählen beispielsweise die Wahrnehmung, das Erinnern, das Lösen von Problemen, aber auch Intuition. Ein bekanntes Anwendungsbeispiel für künstliche Intelligenz sind Spielprogramme für Schach.

Dort sieht man die Fortschritte sehr deutlich. Schon seit Längerem schlagen die Programme selbst die besten Schachspieler. Das Gleiche gilt mittlerweile für das Spiel Go, das wesentlich komplexer als Schach ist. Selbst beim Pokern um Geld, wo Täuschung und Intuition eine Rolle spielen, übertreffen Maschinen heute den Menschen, wie der Sieg des Pokerprogramms Libratus über vier Topspieler im Januar 2017 zeigte.

Mancher glaubte, nun alle Probleme dieser Welt lösen zu können. Bernhard Nebel über die Hoffnungen in den 70er- und 80er-Jahren in Bezug auf Expertensysteme BZ: Warum häufen sich diese Durchbrüche gerade in der jüngsten Vergangenheit? Im Bereich KI wird schon lange geforscht. Von weltverändernden Erkenntnissen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ