Export

Noch nie floss so viel Strom aus Deutschland ins Ausland

Bernward Janzing

Von Bernward Janzing

Di, 08. Januar 2013 um 17:20 Uhr

Wirtschaft

Deutschland hat nach BZ-Informationen im vergangenen Jahr den größten Stromexportüberschuss seiner Geschichte erzielt – trotz der Energiewende. 2012 flossen rund 23 Milliarden Kilowattstunden ins Ausland.

Das geht aus vorläufigen Daten der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen hervor, die der Badischen Zeitung vorliegen. Demnach lag der Überschuss bei 23 Milliarden Kilowattstunden. Der bisherige Spitzenwert hatte 2008 bei 22,4 Milliarden gelegen. Die Menge des Exportüberschusses entspricht der Jahreserzeugung von zwei großen Atomkraftwerken. Demnach hat sich die Befürchtung nicht bestätigt, dass Deutschland zwar aus ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung