Tempokontrolle

Wo in Freiburg geblitzt wird – und warum

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Di, 06. November 2018 um 11:03 Uhr

Freiburg

BZ-Plus In Freiburg überwachen 28 Radaranlagen den Verkehr. Am Schlossbergring wird nachgerüstet. Auch Attrappen zeigen Wirkung.

Das Rathaus rüstet bei den Radaranlagen nach: Wenn nachts Tempo 30 auf dem Schlossbergring gilt, wird die neue Säule nicht nur in eine, sondern in beide Richtungen blitzen. In den letzten Jahren ist die Zahl der Anlagen gestiegen, zudem wurde modernisiert. Dabei kommen alte Kästen nicht immer weg: Die Stadtverwaltung setzt auch auf Attrappen.

28 stationäre und mobile Blitzer hat das Rathaus im Einsatz. Vor rund fünf Jahren waren es noch 24. Allein im Jahr 2016 kamen die Säulen in der Heinrich-von-Stephan-Straße, am Zubringer-Mitte und im Schlossbergring sowie die Anlagen im Schützenalleetunnel dazu, die sich in Lichtgeschwindigkeit zu Freiburgs Rekordradars entwickelten. Zwei Rotlichtblitzer wurden abgebaut.

Im Schlossbergring ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ