Erklär's mir: Woher kommen Emojis?

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Sa, 17. Juli 2021

Erklär's mir

Emojis – zumindest die, die wir heute vom Handy und aus den sozialen Medien kennen – gibt es schon ziemlich lange. Ende der 1990er Jahre entwarf der japanische Designer Shigetaka Kurita 176 kleine Bildchen für eine neue Generation von Mobiltelefonen. Das Wort Emoji ist japanisch und bedeutet Bildschriftzeichen. Die Zeichen von damals waren sehr einfach gehalten. Sie waren auch nicht farbig. Heute gibt es sehr viel mehr Emojis und es kommen immer wieder neue hinzu, weil die großen Technikunternehmen neue Bilder für ihre Handys entwerfen lassen. Die Bildchen von Shigetaka Kurita sind inzwischen im New Yorker Museum of Modern Arts ausgestellt, einem der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Emojis, die fröhliche Gesichtsausdrücke zeigen, heißen übrigens Smileys. Die sind zwar schon viel älter als die Emojis von heute, aber sie gehören zu den Bildschriftzeichen dazu.