Würdiger Abschied von der Kapelle

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mo, 27. April 2015

Lahr

Joachim Volk legte nach mehr als drei Jahrzehnten am Dirigentenpult der Stadtkapelle am Samstag den Taktstock nieder.

LAHR. Genau so hat Joachim Volk seine Konzerte immer bestritten: Anspruchsvolle sinfonische Stücke für großes Blasorchester, dazu beliebte Melodien, die beim Publikum ankommen, gerne auch ein bisschen musikalischer Humor und für die Freunde traditioneller Blasmusik einen Marsch. Das war auch beim Abschiedskonzert nach 38 Jahren am Dirigentenpult die Mischung, die rund 600 Gäste am Samstag in der Lahrer Stadthalle genießen durften.

Aber natürlich war das nicht alles, denn es galt, den langjährigen Dirigenten Joachim Volk gebührend zu verabschieden, der die Stadtkapelle zu dem gemacht hat, was sie heute ist: Ein Höchststufenorchester mit mehreren Nachwuchsorchestern, ein Verein mit Tradition und stets neuen Ideen.

Die Musik
Man merkte es schon bei den ersten Tönen der "Festival Prelude" von Alfred Reed: Das Orchester legt besonders viel Wert darauf, an diesem Abend gut zu spielen. Es klingt umwerfend sicher, sauber intoniert, festlich und strahlend. Jedes Stück des dreieinhalbstündigen Konzerts stand exemplarisch für die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ