Account/Login

US-Notenbank

Yellen und Summers streiten um den Chefposten

Frank Herrmann
  • Do, 22. August 2013
    Wirtschaft

Über die Nachfolge von Ben Bernanke an der Spitze der US-Notenbank wird bald entschieden.

Janet Yellen und Larry Summers (v.l.) ... der Spitze der US-Notenbank folgen.    | Foto: dpa
Janet Yellen und Larry Summers (v.l.) wollen auf Ben Bernanke an der Spitze der US-Notenbank folgen. Foto: dpa

WASHINGTON. In wenigen Wochen fällt eine der wichtigsten Personalentscheidungen der Weltwirtschaft. Wer folgt an der Spitze der US-Notenbank auf Ben Bernanke, dessen zweite Amtszeit zur Ende geht. Erstmals könnte eine Frau die einflussreichste aller Notenbanken führen. Ihrem Gegenspieler hängt bis heute ein nicht gerade frauenfreundlicher Spruch nach.

Larry Summers (59) ist ein Mann klarer Worte. Bis heute erinnern sich die Chronisten politischer Ränkespiele in Washington besonders an einen seiner Sprüche aus dem Jahr 2009. Damals war er gerade Wirtschaftsberater von Präsident Barack Obama geworden, die amerikanische Wirtschaft befand sich nach dem Platzen einer Immobilienblase und der Pleite der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar