Lahr

Zu viele Besucher: Der Wasserpfad in Sulz kommt an seine Grenze

Karl Kovacs

Von Karl Kovacs

Mo, 03. August 2020 um 19:06 Uhr

Lahr

"Einzigartig im Schwarzwald und ein ganz besonderes Erlebnis für Besucher und Einheimische". So preist die Stadt den idyllischen Wasserpfad an. Mit der Idylle ist es derzeit aber nicht mehr weit her.

Im größten Lahrer Stadtteil ist man eigentlich stolz auf den 4,5 Kilometer langen Pfad entlang des Sulzbachs. Eigentlich: Dieses Jahr häufen sich aber die Klagen – über zu viele Besucher, die ihre Autos teils kreuz und quer parken, und Hundebesitzer, die ihre Tiere nicht angeleint laufen lassen. So geschehen in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats. Tenor: ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung