Account/Login

Stimmungsbild

Zukunft der Luca-App ist nicht nur in Baden-Württemberg offen

  • dpa

  • Do, 13. Januar 2022, 06:58 Uhr
    Südwest

     

Die Luca-App zur Nachverfolgung von Kontakten ist bei Datenschützern umstritten. Andere sehen auch Vorteile. Viele Länder prüft, die App weiter zu nutzen, dazu gehört auch Baden-Württemberg.

Zahlreiche Bundesländer lassen weitere Nutzung der Luca-App offen.  | Foto: Christoph Soeder (dpa)
Zahlreiche Bundesländer lassen weitere Nutzung der Luca-App offen. Foto: Christoph Soeder (dpa)
Die Zukunft der Luca-App zur Nachverfolgung von Kontakten in der Corona-Pandemie ist nicht nur im Südwesten offen. Auch fast alle anderen Bundesländer mit einer Lizenz beraten, ob sie ihren Vertrag mit den Betreibern der Software verlängern sollen oder nicht. Baden-Württemberg will nach Angaben des Landesgesundheitsministeriums bis Ende Februar entscheiden. Schleswig-Holstein hat hingegen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar