Kurze Flucht

Zwei Insassen brechen aus Basler Gefängnis aus und werden sofort wieder geschnappt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 20. Januar 2020 um 17:54 Uhr

Basel

Die beiden Männer kletterten über eine Mauer und seilten sich ab. Einen erwischte keine zehn Minuten später die Kantonspolizei, den anderen kurz drauf die deutsche Polizei

Die Kantonspolizei Basel-Stadt und die Polizei Baden-Württemberg haben am Montagmittag im Grenzgebiet zwischen der Schweiz und Deutschland zwei entwichene Insassen kurz nach ihrer Flucht gefasst. Die beiden Algerier im Alter von 20 und 32 Jahren hatten zuvor die Außenmauer des Gefängnisses Bässlergut überwunden und sich auf der anderen Seite abgeseilt. Die beiden Insassen befinden sich in ausländerrechtlicher Administrativhaft, teilte die Kantonspolizei mit.

Auf der Flucht leicht verletzt

Im Gefängnis Bässlergut wurde kurz vor 12.30 Uhr der Ausbruchalarm ausgelöst. Die sofort alarmierte Kantonspolizei Basel-Stadt fasste keine zehn Minuten später den 32-jährigen Insassen auf dem Gelände eines naheliegenden Gewerbebetriebs. Unweit davon fasste die ebenfalls alarmierte Polizei Baden-Württemberg kurz nach 13 Uhr den zweiten Insassen. Der 20-Jährige hatte sich bei der Flucht leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden.
Die beiden Insassen sind im für die ausländerrechtliche Administrativhaft vorgesehenen Gebäude des Gefängnisses Bässlergut untergebracht, nicht im neuen Erweiterungsbau für den Strafvollzug.