Im Bad Krozinger Kurgebiet

Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß mit Rettungswagen

dpa

Von dpa

Do, 03. Oktober 2019 um 13:10 Uhr

Bad Krozingen

Fataler Zusammenstoß: Ein Pkw nimmt einem Rotkreuzauto die Vorfahrt, das mit Sirene im Bad Krozinger Kurgebiet unterwegs war. Die Thermenallee ist erst um Mitternacht wieder frei.

Zu einer folgenschweren Einsatzfahrt eines Rettungswagens kam es am Mittwochabend im Bad Krozinger Kurgebiet. Dem mit Sirenensignal fahrenden Rotkreuzwagen wurde dabei die Vorfahrt genommen, so dass es zur Kollision kam. Das teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Bei der Kollision wurden die beiden Insassinnen des unfallverursachenden Toyotas in ihrem Pkw eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Bad Krozingen mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Die 67-jährige Fahrzeuglenkerin des Toyotas wurde durch den Unfall lebensgefährlich, die 76-Jährige Beifahrerin in dem Pkw schwer verletzt. Beide Damen wurden in ein Klinikum verbracht. Die Besatzung des Rettungswagens wurde leicht verletzt und lediglich ambulant versorgt. Zum Zeitpunkt des Unfalls war kein Patient im Rettungswagen.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Verkehrsunfall von der Fahrbahn geschleudert. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mehrere 10 000 Euro belaufen.

Zur Unfallaufnahme blieb die Thermenallee mehrere Stunden bis Mitternacht gesperrt. Bei dem Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen.