Account/Login

Abrechnungsbetrug

19-Jähriger aus Südbaden erbeutet mit fiktiven Corona-Tests Millionensumme

Michael Saurer

Von

Mo, 30. Mai 2022 um 18:34 Uhr

Freiburg

BZ-Abo Weil er ein Corona-Testzentrum erfunden hatte, stand ein 19-Jähriger in Freiburg vor Gericht. 492.000 angebliche Tests hatte er der KV in Rechnung gestellt. Nur durch eine Mitarbeiterin der Bank fiel der Betrug auf.

Der Angeklagte (links) neben seinem Verteidiger Robert Phleps   | Foto: Patrick Kerber
Der Angeklagte (links) neben seinem Verteidiger Robert Phleps Foto: Patrick Kerber
1/2
5,7 Millionen Euro sind eine Menge Geld. Wie leicht es einem gemacht wird, an eine solche Summe zu kommen, zeigte ein Prozess am Montag am Freiburger Amtsgericht. Verhandelt wurde vor dem Jugendschöffengericht gegen einen zur Tatzeit 19-Jährigen, der ein fiktives Corona-Testzentrum eröffnete und bei der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KV) die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.