Polizei

33-Jähriger an Rastanlage an der A5 festgenommen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 26. November 2021

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

(BZ). Eine Streife der Bundespolizei hat bei einer Schleierfahndung an einer Tank- und Rastanlage an der A5 nördlich von Freiburg einen 33-Jährigen festgenommen, der noch eine Restfreiheitsstrafe von mehr als 200 Tagen zu verbüßen hat. Zudem besteht laut Polizeibericht gegen den Mann eine Wiedereinreisesperre. Er wurde durch die Bundespolizei festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Wegen Hehlerei war der heute 33-Jährige 2012 zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und neun Monaten verurteilt worden. 2015 war er aus der Haft heraus nach Litauen abgeschoben worden, weshalb eine Wiedereinreisesperre bis 2022 besteht. Von der damaligen Haftstrafe sind noch 249 Tage Restfreiheitsstrafe zu verbüßen, teilt die Polizei mit.