Todesfälle

Acht Tote nach Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Wehr

Erika Bader

Von Erika Bader

Do, 21. Januar 2021 um 07:23 Uhr

Wehr

Im Pflegeheim Wehr sind nach einem Corona-Ausbruch acht Menschen innerhalb von acht Tagen an oder mit dem Virus gestorben. Die Ansteckung muss wohl an den Weihnachtsfeiertagen erfolgt sein.

"Es ist extrem tragisch, das macht was mit der Stadt und mit uns", so schildert Bürgermeister Michael Thater die derzeitige Situation um etliche Todesfälle im Wehrer Pflegeheim, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. Innerhalb von acht Tagen musste das Pflegeheim acht Bewohner die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind beklagen.

Im Gespräch mit der BZ schildert Bürgermeister Michael Thater, wie schnell sich das Virus in der Einrichtung der Bürgerstiftung ausgebreitet hat. Am 3. Januar zeigte ein Schnelltest den ersten corona-positiven Bewohner an. Die Stadt ließ daraufhin das komplette Pflegeheim durchtesten. Am 4. Januar wurden erste Symptome verzeichnet, am 6. Januar musste das Pflegeheim bereits den ersten Todesfall verzeichnen. Am 14. Januar starb bisher zuletzt ein Bewohner der Einrichtung. "Aktuell sind im Pflegeheim 18 infizierte Bewohner und zwölf infizierte Pflegekräfte. Vier Mitarbeiter sind inzwischen genesen", erklärt Thater. Das Pflegeheim zählt 65 Bewohner.

Ansteckung vermutlich über die Weihnachtsfeiertage

Seit dem 4. Januar wurde das Pflegeheim geschlossen, sodass keine Besucher mehr ins Innere gelangen konnten. Bürgermeister Thater vermutet, dass es zu der ersten Ansteckung über die Weihnachtsfeiertage gekommen sein muss. "Besonders tragisch ist für uns dieser Corona-Ausbruch jetzt so kurz vor Beginn der Impfkampagne in unseren Häusern", sagt Thater.

Nun müsse zunächst abgewartet werden, bis alle im Pflegeheim genesen sind, da erst dann Impfungen möglich sind. Alle Besucher wurden vor Eintritt in das Pflegeheim mit einem Schnelltest auf das Coronavirus getestet. In Anbetracht der Erfahrungen, die der Bürgermeister mit dem aktuellen Ausbruch machen musste, hat Thater allerdings große Zweifel an der Zuverlässigkeit der Schnelltests. Dass die Stadt Besucherverkehr auch über die Feiertage zugelassen hat, hält der Bürgermeister auch im Rückblick für richtig: "Alles andere wäre geradezu unmenschlich gewesen", sagt er.

Mehr zum Thema: