75 Jahre Kriegsende

Als der Zweite Weltkrieg in den Hochschwarzwald kam

Friedbert Zapf

Von Friedbert Zapf

Mi, 06. Mai 2020 um 08:35 Uhr

Schluchsee

BZ-Plus Drei Flakgeschütze waren beim Strandbad Seebrugg und drei auf der Schluchsee-Staumauer positioniert. Dann, am 18. März 1944, kam es genau dort zur ersten Kampfhandlung im Hochschwarzwald.

Für die Bevölkerung am Schluchsee war schon 1938 mit dem Bau von vier Bunkern in der Nähe der Staumauer zu erahnen, dass der Krieg auch die Heimat erreichen könnte. Bei Kriegsbeginn waren österreichische Luftwaffe-Soldaten zur Bewachung der Staumauer nach Seebrugg versetzt worden. Drei Flakgeschütze waren beim Strandbad Seebrugg und drei direkt auf der Staumauer positioniert. Eines stand oberhalb des Hotels Hubertus. Nach der Sprengung der Möhne-Talsperre durch einen englischen Tiefflieger im Mai 1943 wurde parallel zur Staumauer zwischen zwei Stahltürmen ein Drahtseil gespannt, um einen vergleichbaren Angriff zu vereiteln.
An der Staumauer kam es am 18. März 1944 zur ersten Kampfhandlung im Hochschwarzwald. Nach dem Angriff auf Friedrichshafen versuchte ein beschädigter amerikanischer B-24-Bomber die Schweiz zu erreichen und überflog in einer Höhe von nur noch 900 Meter den Schluchsee. Die "3. leichte Flakabteilung 932" feuerte 383 Granaten auf das Flugzeug, ein Besatzungsmitglied wurde tödlich getroffen. Einer der vier Motoren setzte aus, der Bomber sackte 100 Meter durch und verschwand hinter dem Hochstaufen. Über Berau sprangen vier Flieger mit dem Fallschirm ab, ein Schirm öffnete sich nicht. Die Bruchlandung westlich des schweizerischen Diessenhofen überlebte die verbliebene Fünf-Mann-Besatzung verletzt.
Dossier: Das Kriegsende in Südbaden vor 75 Jahren
Übrigens dürfte die Staumauer durch ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung