Account/Login

Wahlanalyse

Analyse: CDU und SPD sind in Freiburg nur noch Mini-Volksparteien

Joachim Röderer
  • Mi, 12. Juni 2024, 18:30 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Abo Die Grünen als stärkste Kraft haben die Wahl mit einem hellblauen Auge beendet, SPD und CDU sind in Freiburg nur noch Mini-Volksparteien. Die Linke steigt zur Mittelmacht auf. Eine Analyse der Listen-Ergebnisse.

Der neue Gemeinderat steht. 48 Stadträtinnen und -räte von 17 verschiedenen Listen sind im Stadtparlament vertreten. Die Stadtverwaltung hat recherchiert und in keiner Stadt in Deutschland bislang ein Ratsgremium gefunden, in dem mehr Parteien und Gruppierungen vertreten sind. Aber: Unterm Strich hat sich nur wenig verändert, die linke Mehrheit steht. Es sind jetzt sieben Listen im Gremium vertreten, die 3 Prozent oder weniger der Stimmen erhalten haben und die nur ein Ratsmitglied stellen. In den nächsten Tagen wird also viel über mögliche Fraktionsoptionen diskutiert und verhandelt werden. Wie sehen die Ergebnisse der 17 Listen im Einzelnen nun aus? Die Grünen Bei ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.