Account/Login

Gerichtsurteil

Anton Schlecker kommt mit Bewährungsstrafe davon

Christian Rath
  • Di, 28. November 2017
    Wirtschaft

     

Landgericht Stuttgart ermöglicht ehemaligem Drogeriemarkt-König mit ungewöhnlichem Kniff eine Bewährungsstrafe.

STUTTGART. "Wir bestrafen keine falschen unternehmerischen Entscheidungen", betonte der Vorsitzende Richter Roderich Martis zu Beginn der fast dreistündigen Urteilsbegründung im Stuttgarter Landgericht am Montag. Verurteilt wurde der ehemalige Drogeriemarkt-König Anton Schlecker, weil er trotz drohender Zahlungsunfähigkeit Geld an seine Kinder Lars und Meike verschoben hatte. Strafrechtlich nennt sich das Bankrott.

Anton Schlecker war Alleineigentümer der Schlecker-Drogeriekette, die lange Zeit in Deutschland Marktführer war. Seit 2004 gab es aber fast nur noch Verluste. Schlecker verlor sein gesamtes Vermögen. Im Januar 2012 musste er einen Insolvenzantrag stellen, im Juni 2012 machten alle Filialen dicht. Das ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar