Forschung

Fremdschämen – die mitgefühlte Blamage

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Sa, 18. August 2012 um 00:03 Uhr

Bildung & Wissen

Peinlich sind wir uns manchmal nicht nur selbst, der Mensch schämt sich auch gerne für andere. Warum? Eine eindeutige Antwort darauf hat die Wissenschaft noch nicht gefunden.

Die Eltern sind zu Besuch. Fürs Abendessen ist, es soll ja was Besonderes sein, ein Tisch in einem arabischen Restaurant reserviert. Das kritische Kräuseln der väterlichen Stirn beim Blick in die Karte kündigt es an, der freundliche Verweis des stoisch lächelnden Kellners auf das Alkoholverbot löst es aus: Der Vater zetert unüberhörbar und fordert "wenn schon nicht ein deutsches, so doch ein anständiges Bier". Man selber wünscht nur eines: Der Boden möge sich auftun und die ganze Familie geräuschlos verschlingen.
Das, was hier gerade passiert, ist ein Fremdschäm-Supergau. Man schämt sich also nicht für sich selbst, sondern stellvertretend für jemand anderen. Der irgendwie gerade zu vergessen scheint, dass er sich höchst peinlich aufführt. Und zu allem Überfluss auch noch ganz offensichtlich zu einem selber gehört.
Sich für die eigenen Eltern schämen, das ist der Klassiker. Doch das Feld des Fremdschämens erstreckt sich über viel weitere Kreise: Mal sind es Teenager, die im Privatfernsehen jenseits von Dur und Moll gruselige Tonabfolgen ins Mikro krächzen. Mal sind es Politiker, die erst reden und dann denken. Mal ist es Loriot, der nichtsahnend im Restaurant gegen eine anhängliche Nudel kämpft. Es mangelt nicht an Peinlichen und Peinlichkeiten in unserer Welt. Merkwürdigerweise ist uns das nicht einfach egal. Wir genießen die Unfähigkeiten der anderen nicht etwa mit purer ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung