Kalter Krieg der Dialekte

Daniel Gräber

Von Daniel Gräber

Sa, 22. August 2009

Bildung & Wissen

Die Mauer trennte nicht nur die Ideologien, sondern auch die Mundarten. Und prägt die Sprachlandschaft bis heute / Von Daniel Gräber

Little Berlin" haben die Amerikaner das Dörfchen Mödlareuth genannt. Little Berlin hat 50 Einwohner, die eine Hälfte des Ortes liegt in Thüringen, die andere in Bayern. Als die Berliner Mauer gebaut wurde, war auch in Mödlareuth die Grenze dicht – mit Stacheldraht und Todesstreifen. Wenige Jahre später riegelte 3,30 Meter hoher Beton die beiden Ortshälften voneinander ab. Für die Dorfbewohner war das tragisch, für die Sprachwissenschaftler ein Glücksfall. Denn sie können nun erforschen, was aus dem ehemals gemeinsamen Dialekt geworden ist – nach dem Bau der Mauer, nach der Wiedervereinigung und vor allem jetzt, zwanzig Jahre später.

Dialekte halten sich normalerweise nicht an Grenzen. Vor 1945 gab es auf thüringischer Seite Dörfer, in denen Fränkisch gesprochen wurde und umgekehrt in Bayern Sprachinseln mit thüringischen Dialekten. Das gerollte R ist einer der auffälligsten Unterschiede zwischen beiden Sprachen. "Schnorren" nennen es die Einheimischen im fränkischen Bayern selbst. Das andere, hinten gesprochene thüringische R heißt "raunzen".

Auf der Sprachlandkarte ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung